Der Kirchenchor St. Peter

Kontakt

Thiemo Dahmen

0221 /  55 36 91

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der Kirchenchor St. Peter blickt bereits auf eine mehr als einhundertjährige Geschichte zurück. Die Pfarrchronik belegt, dass bereits im Jahre 1901, bei den Einweihungsfeierlichkeiten für die neue Kirche St. Peter der neugegründete  Chor gesungen hat. Gemäß Chorsatzung war es zunächst ein reiner Männerchor, der von Beginn an (bis heute) dem Cäcilienverband angeschlossen war.

Im Jahre 1923 wurde dann, übrigens gegen den Willen des damaligen Pfarrers, ein Damenchor gegründet, wobei die Proben weiterhin getrennt stattfanden. Erst 1946 kam es zum Zusammenschluss beider Chöre. Die beiden Weltkriege haben ihren Tribut auch in den Reihen des Kirchenchores St. Peter gefordert. Dazwischen und danach gab es Zeiten der Blüte, in denen sich der Chor nicht nur in der regelmäßig musikalisch anspruchsvoll gestalteten Liturgie sondern auch in zahlreichen Konzerten, in denen auch die großen Werke der Chorliteratur nicht fehlten, auszeichnete.

In dieser Tradition stellen sich auch heute Menschen mit ihrer Sangesbegabung in den Dienst an Gott und den Menschen und bilden damit eine wichtige Gruppierung vor Ort,  unter dem Kirchturm von St. Peter. Die musikalische Gestaltung der Liturgie hat oberste Priorität. Je nach Vermögen bemüht sich der Chor, die vielen Feste des Kirchenjahres mit seinem Gesang zu bereichern und dies nicht nur im Rahmen der Heiligen Messe, sondern auch in der Gestaltung der feierlichen Vesper an ausgewählten Sonntagen („Gaudete“, „Laetare“).  Grundlegend ist auch der Geist des Chores, der sich im christlichen Umgang der Sängerinnen und Sänger miteinander, über Konfessionsgrenzen hinweg, zeigt.

Die Proben finden donnerstags ab 20 Uhr im Probenraum über der Sakristei von St. Peter statt.

 

 

Additional information