Ökumene

Ökumene im Leben der Gemeinden verankern

Die ökumenische Zusammenarbeit in Ehrenfeld zwischen dem katholischen Seelsorgebereich und der evangelischen Kirchengemeinde hat sich dank des langjährigen Engagements des ökumenischen Arbeitskreises fest im Bewußtsein der Menschen eingeprägt. Um den Gedanken einer sich vereinigenden Kirche in der Einheit aller Christen aufrecht zu erhalten, wurden Gesprächskreise, Gottesdienste, Ökumentage vor Ort und strukturelle Veränderungen im Miteinander der Gemeinden organisiert. Heute liegt der Schwerpunkt auf gelebter Ökumene in den Gemeinden.

Ob bei den ökumenischen Gottesdiensten von Pater Victor, den Aktionen von Diakon Eßer, das gemeinsame Christsein steht im Vordergrund der Begegnung der Menschen. "Das ökumenische und geschwisterliche Zusammensein tut Ehrenfeld gut und hilft, Gottes Reich in unserem Stadtteil zu bauen", erklärt der Pfarrer der Friedenskirche, Siegfried Kuttner. Auch die Nachbarschaftshilfe „Kölsch Hätz" zeige, wie stark beide Gemeinden gemeinsam sind.

Menschen aller Altersgruppen und Lebensformen, die sich in der ökumenischen Begegnungs- und Bildungsarbeit in Ehrenfeld engagieren wollen, können sich bei den jeweiligen Ansprechpartnern in den Gemeinden melden.


Ansprechpartner

Katholischer Seelsorgebereich Köln Ehrenfeld

Diakon Horst Eßer, Telefon 0221/951 536 11

 

Evangelische Kirchengemeinde

Friedenskirche/Altehrenfeld: Pfarrer Siegfried Kuttner, Telefon 0221/512 839

Versöhnungskirche/Neuehrenfeld: Pfarrer Martin Dielmann, Telefon 0221/55 28 70, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ev. Gemeindezentrum Stephanus, Predigtstätte>keine Kirche<
Subbelrather Straße 206 - 210, 50823 Köln

 

Additional information